top of page

„Es ist genial einen Beitrag zu leisten“ Gestalte die Energiewende mit & werde Teil der Wiener Netze

Auch im Wintersemester 2022/23 durften unsere Mentees an einem Workshop mit den Wiener Netzen teilnehmen. Warum es mit Hinblick auf die Zukunft noch attraktiver wird, die Energiewende mitzugestalten, fasst unser Teammitglied Leyla ihre Erfahrungen aus dem Event zusammen.


*Beim zugrundeliegenden Blog handelt es sich um Sponsored Content


Abb.: Volles Haus im Smart Grid Lab: Roman Tobler (links) und sein Team durften über 20 Studierende bei den Wiener Netzen begrüßen.



Dass fossile Energie nicht unendlich ist, ist uns allen klar. Schon lange wird über verschiedene erneuerbare Energiequellen gesprochen. Nun stellt sich die Frage: Wie kommen diese klimafreundlicheren Alternativen bei uns an? Wie sollen sie transportiert und bereitgestellt werden? Mit genau diesen Themen beschäftigten sich unsere Mentees bei dem Workshop mit den Wiener Netzen am 1. Dezember 2022.


Für Nachhaltigkeit arbeiten

Stellt man sich retrospektiv die Frage, wie viele Stromausfälle man selbst erlebt hat, dann lautet die Antwort höchstwahrscheinlich: „Sehr wenige“. Dank der herausragenden Versorgungssicherheit der Wiener Netze. 2.400 Mitarbeiter:innen ermöglichen 2 Millionen KundInnen in Wien, Teilen des Burgenlandes und Niederösterreich ein einzigartiges Kombinationsnetz an Energie.

Roman Tobler stellt dazu fest: „Bei der Heimfahrt nach einem Arbeitstag ist es schön, die Lichter der Wiener Skyline zu sehen und festzustellen, dass man einen Beitrag geleistet hat.“ Nicht nur das, denn die Wiener Netze legen nach. Und zwar mit weiteren Schritten in Richtung E-Mobilität und Energiewende.


Die Digitalisierung des Netzes vorantreiben

Während des Workshops wurde uns durch spannende Use Cases schnell klar: Dies ist kein rein Energie-technisches Thema mehr, die IT rückt immer mehr in den Vordergrund. Wieso das? Nun ja, das Sammeln und Analysieren von Daten ist unerlässlich zum Ausbau einer wirkungsvollen Infrastruktur für erneuerbare Energien. Effizienz setzt eben eine gute Planung voraus.

Auch Smart Grid hat an diesem Abend eine große Rolle gespielt. Energieerzeugung, -speicherung und -verbrauch werden durch intelligente Stromnetze kombiniert. Optimal aufeinander abgestimmt gleichen sie somit die Leistungsschwankungen aus. Ein Beispiel dafür wäre der Vergleich von Energiebedarf an einem Nachmittag unter der Woche und dem Energiebedarf um drei Uhr nachts. Durch IoT-Devices wie zum Beispiel einem intelligenten Messsystem (Smart Meter) lassen sich diese Daten sammeln und mithilfe von Data Analytics auswerten. Datenmanager Jakob Neugebauer führt dazu aus: „Die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen, wie wichtig das Thema Datenmanagement für uns geworden ist.“


Diverse Anforderungsprofile werden gesucht

Einhergehend mit der dargestellten Thematik ist Cyber Security für die Wiener Netze bedeutsamer denn je. Aber nicht nur in diesem Bereich suchen die Wiener Netze Talente, welche die Zukunft mitgestalten. Um nur einige der möglichen Tätigkeitsbereiche für die Wiener Netze aufzuzählen: Netztechnik, Netzbetrieb, Netzplanung, Informations- und Kommunikationstechnologie, chemisches Labor, Baumanagement, Facility Management, Metering Management, Betriebswirtschaft, Kundendienst, Recht, Einkauf, Personal…

Ambitionierte Student:innen und Absolvent:innen bekommen außerdem bei den Wiener Netzen die Möglichkeit, sich für ein Internship oder ein Traineeprogramm zu bewerben. Um einen umfassenden Einblick während des Praktikums zu gewinnen, sollte man mindestens zwei Monate einplanen. Auch Werkstudenten haben die Möglichkeit, die Ausbildung mit dem Beruf vereinbaren zu können. Interesse und Enthusiasmus für diese Themengebiete sind von Gewicht und relevanter als formale Bewerbungskriterien.

Oder du suchst Expert:innen für deine wissenschaftliche Abschlussarbeit? Dann kannst du die Wiener Netze ebenfalls im Rahmen einer Initiativbewerbung anfragen.

Mit einer guten öffentlichen Anbindung (U3 Gasometer) und als größter Verteilnetzbetreiber Österreichs lassen die Wiener Netze für dich nicht nur Wien, sondern auch deine Zukunft in der Arbeitswelt leuchten.


Klingt aufregend für dich? Ist es auch! Weitere Informationen dazu findest du hier. Du kannst direkt im Jobportal deine Bewerbung einreichen. Wenn du dich noch näher erkundigen willst, dann besuche doch gerne die LinkedIn-Seite der Wiener Netze.

コメント


bottom of page